09.09.
2021

JETZT ANMELDEN - 13. NIVD-Jahrestagung, 09.-10.09.2021

Donnerstag, 09 September 2021

JETZT ANMELDEN - 13. NIVD-Jahrestagung, 09.-10.09.2021

JETZT ANMELDEN - 13. NIVD-Jahrestagung, 09.-10.09.2021

 

Es ist soweit: Endlich wieder live! Die Neue Insolvenzverwaltervereinigung Deutschlands e.V. lädt Mitglieder und Experten zu ihrer Jahrestagung nach Berlin ein!

Am 10.09.2021 haben Sie im Hotel Steigenberger Am Kanzleramt in Berlin erneut und in bewährter Weise Gelegenheit, sich auf höchstem fachlichen Niveau mit aktuellen Themen und Rechtsentwicklungen zu befassen und diese zu diskutieren sowie das Netzwerk in kollegialer Atmosphäre zu pflegen.

Auch in diesem Jahr legen wir ein besonderes Augenmerk auf den Austausch zwischen Insolvenzverwaltern und Restrukturierungsberatern. Unser Verband steht für den Netzwerkgedanken und bietet eine ausgezeichnete Plattform für einen substantiellen Informations- und Erfahrungsaustausch und die Entwicklung neuer Handlungsoptionen bei der Zusammenarbeit.

Wir knüpfen an den Erfolg und die positive Resonanz der vergangenen Jahre an und bieten erneut im Rahmen eines Dual Track unter dem Motto „Verwalter meets Berater“ parallele Themen für beide Zielgruppen an.

Nutzen Sie die sich hieraus ergebenden Synergien. Wir freuen uns auf Sie!


Als Vortragende für den 10.09.2021 konnten wir bereits gewinnen:

 

Prof. Dr. Georg Bitter, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Insolvenzrecht  | Universität Mannheim

MinRat Alexander Bornemann, Leiter des Referats Insolvenzrecht, BMJV | Berlin

Vors. RiBGH Dietmar Grupp, Bundesgerichtshof Karlsruhe

RA Dipl.-Kfm. Dipl.-Vw. Martin Lambrecht, LAMBRECHT Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB | Düsseldorf

Dipl. Oec. Nikolaj Schmolcke, Unternehmensberatung Bilanz verstehen | Hamburg

 

DUAL TRACK „Verwalter meets Berater"

RA FAInsR Prof. Dr. Torsten Martini, LEONHARDT RATTUNDE Rechtsanwälte PartG mbB | Berlin

RA Dr. Stefan Proske, HEUKING KÜHN LÜER WOJTEK PartnerschaftmbB | Berlin

RAin Dr. Alexandra Schluck-Amend, CMS Hasche Sigle Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern mbB |Stuttgart

RA FAInsR Detlef Specovius, Schultze & Braun GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft | Achern

 

Es erwarten Sie spannende Fachvorträge und ein intensiver Gedankenaustausch im Rahmen eines Podiumsdisukussion zum Thema "Praxistest StaRUG: Hält das neue Gesetz, was es verspricht – und wann passt das StaRUG als Sanierungsmittel?". Eine Betrachtung und Diskussion aus verschiedenen Perspektiven mit Teilnehmern aus dem Kreis der Restrukturierungsberater, Gläubiger, Gerichte und Insolvenzverwalter u.a. mit den Herren RA Dr. Thomas Hoffmann, Noerr PartGmbB | Berlin, RA FAInsR Dr. Andreas Kleinschmidt, White & Case LLP | Frankfurt am Main sowie einem Vertreter der Deutsche Bank AG.

Moderieren wird die Runde Herr RA FAInsR FAHandels-&GesR Mediator Dr. Jens Schmidt, RUNKEL RECHTSANWÄLTE | Wuppertal.

Am Vorabend der Tagung laden wir zusammen mit dem Berlin-Brandenburger Arbeitskreis für Insolvenzrecht e.V. ab 19:00 Uhr im Quartier Zukunft der Deutschen Bank AG (Friedrichstraße 181, 10117 Berlin) zu einem Vortrag „Führen in krisenhaften und herausfordernden Zeiten – Psychologische und emotionale Aspekte in der Krise“ von und mit Frau DDr.in Silvia Dirnberger-Puchner, alphaTeam Systemische Beratung GmbH,Enns/Österreich, ein.

Im Anschluss freuen wir uns, Sie zu unserem traditionellen Get-Together mit sommerlichem Barbecue und Getränken zu begrüßen.

MELDEN SIE SICH JETZT AN!

Begrenzte Teilnehmerzahl aufgrund der COVID-19-Pandemie. Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt.

In bester Gesellschaft: 50% Rabatt auf den Teilnahmebetrag bei Anmeldung weiterer Kolleg*innnen für die Jahrestagung (gilt für maximal 2 Begleitpersonen)

Teilnahmebedingungen:

Ihre Anmeldung ist mit dem Eingang bei der Neuen Insolvenzverwaltervereinigung Deutschlands e.V. verbindlich. Eine kostenlose Stornierung der Teilnahme ist bis zu vier Wochen vor dem Beginn möglich. Danach fallen 50 % der Teilnahmegebühr für das Fachprogramm als Stornogebühr an. Sollten Sie persönlich an der Teilnahme verhindert sein, können Sie einen Ersatzteilnehmer mit Namen und Anschrift benennen. Vom Teilnehmer nicht wahrgenommene Termine werden vollständig berechnet, soweit nicht eine vorherige Abmeldung erfolgt. Die Anmeldung für die Podiumsdiskussion und das Get-Together ist verbindlich und kann nicht rückgängig gemacht werden. Einlass im Quartier der Zukunft der Deutschen Bank AG, Friedrichstr. 181, 10117 Berlin, ist ab 19:00 Uhr, Begrüßung und Beginn Vortrag um 19:30 Uhr. Das Vorabendprogramm endet um 23:30 Uhr. Sollte der Veranstalter gezwungen sein, aus organisatorischen oder sonstigen wichtigen Gründen die Veranstaltung abzusagen, wird Ihnen selbstverständlich die volle Teilnahmegebühr erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche gegen den Veranstalter, es sein denn, es liegt ein Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit vor.

Der Veranstalter behält sich Programmänderungen aus aktuellem Anlass (z. B. Veränderung der Rahmenbedingungen im Zuge der Entwicklung der Pandemie) sowie eine Umstellung der geplanten Präsenzveranstaltung auf Hybrid- oder Online-Veranstaltung vor. Der Verband ist berechtigt, Veranstaltungen räumlich zu verlegen und/oder einen anderen Termin ersatzweise zu benennen.

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Anmeldebestätigung und Zahlungsinformationen per Email.

Eine Teilnahme an der Vorabendveranstaltung und/oder Jahrestagung ist nur möglich, wenn der Teilnehmer keine Atemwegsprobleme oder unspezifische Krankheitssymptome (wie Husten, Fieber, Kopf- oder Gliederschmerzen, Durchfall, Erbrechen, Geruchs- oder Geschmacksverlust) zeigt und sich gesund fühlt. Es darf keinen Kontakt zu CoViD-19 positiv getesteten Personen in den letzten 14 Tagen bestanden haben und es darf aktuell keine behördlich angeordnete Quarantäne bestehen. Weiterhin darf in den letzten 14 Tagen kein Aufenthalt in einer aktuell als Risikogebiet eingestuften Region stattgefunden haben.

Generelle Testpflicht: Für die Teilnahme an unserer Vorabendveranstaltung und/oder Jahrestagung ist ein Nachweis über einen negativen PoC-Antigen-Test notwendig. Der Test darf nicht vor mehr als 24 Stunden vorgenommen worden sein und das Ergebnis muss durch die den Test durchführende Stelle bestätigt sein. Die Bestätigung ist vor dem Betreten der Einrichtung vorzulegen. Alternativ zum PoC-Antigen-Test ist eine Genesenen-Bescheinigung (Infektion darf nicht länger als 6 Monate her sein) oder ein Nachweis über die vollständige Impfung (vollständiger Impfschutz erst 14 Tage nach Zweitimpfung) vorzulegen.

Zudem ist das Tragen einer OP-Maske oder FFP2-Maske Voraussetzung für eine Teilnahme der Veranstaltungen (im Innenbereich).

Der Teilnehmer erklärt sich einverstanden, dass seine persönlichen Daten gespeichert und ggf. an die Gesundheitsbehörden weitergegeben werden, um etwaige Infektionsketten nachzuvollziehen. Sollte bis 14 Tage nach dem Kurs eine bestätigte Infektion mit COVID 19 diagnostiziert werden, so ist die NIVD e.V. unverzüglich zu informieren!

Fotohinweis: Wir möchten darauf hinweisen, dass bei der Veranstaltung Foto- und Videoaufnahmen gemacht werden, die gegebenenfalls veröffentlicht werden. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns unter der E-Mail-Adresse: info@nivd.de oder Telefon: 030 / 88713591

Hinweise zum Datenschutz finden Sie auf unserer Homepage unter www.nivd.de/datenschutz. Mit meiner Anmeldung erkläre ich mich einverstanden, dass die von mir auf diesem Formular angegebenen persönlichen Daten für die Veranstaltungsabwicklung verarbeitet werden dürfen.

Wir brauchen Ihr Einverständnis! Wir nutzen den Drittanbieter reCAPTCHA zur Prüfung Ihrer Eingabe. Dieser kann persönliche Daten über Ihre Aktivitäten sammeln. Bitte geben Sie ihre Einwilligung.

Programmliche Änderungen vorbehalten.

ZIMMERRESERVIERUNGEN im Hotel Steigenberger Am Kanzleramt:
bitte via E-Mail an reservation.kanzleramt-berlin@steigenberger.com oder telefonisch unter +49 30 7407 43 990, Stichwort: NIVD-Jahrestagung (Abrufkontingent). Die Sonderkonditionen gelten bis 11.08.2021.

Deutsche Bank